Kreta 17.10. - 24.10.2015

Kreta ist mit einer Fläche von 8261,183 Quadratkilometern die größte griechische Insel. Die Insel misst in Ost-West-Richtung 254 Kilometer bei einer größten Breite von 60,6 Kilometern. An ihrer schmalsten Stelle (bei Lerapetra) ist Kreta 12,1 Kilometer breit.
Unterkunft: Alexander Beach Hotel & Village in Malia, Ostkreta


Samstag, 17.10. Sonne, Strand und Meer

Mit der Helvetic Airways fliegen wir ab Zürich nach Heraklion auf Kreta. Ein Taxi bringt uns in einer ca. halbstündige Fahrt zum Alexander Beach Hotel & Village in Malia. Hier beziehen wir eine Junior Suite mit Gartensitzplatz und Meerblick. Zur Hotelanlage gehört ein schöner und sauberer Strandabschnitt. Das Meer ist sauber, warm und klar.

Flug mit der Helvetic Airways
Alexander Beach Hotel & Village in Malia
Alexander Beach Hotel & Village in Malia
Strand Alexander Beach Hotel & Village in Malia

Sonntag, 18.10. Auf den Spuren der Minoer

Ausgerüstet mit Brille, Schnorchel und Flossen schwimmen wir zu einem kleine Riff vor dem Hotel. Wir können erstaunlich viele kleine und grosse Fische beobachen.
Am Nachmittag wandern wir direkt vom Hotel über Malia zum Malia Palati. Der drittgrösste minoische Palast der Insel wurde 1900 v. Chr. erbaut. Eine grosse Anzahl von Vorratsräumen diente als Aufbewahrung von Flüssigkeiten in riesigen Vorratskrügen (Pithoi). Besonders schön sind die Anlagen aus Lehmziegeln, wenn die Nachmittagssonne die warmen Farben des roten Steins zum Leuchten bringt. 

Malia Palati
Malia Palati
Opferstein
Vorratskrug (Pithoi)
Vorratskrug (Pithoi)
Malia Palati
Malia Palati
Malia Palati

Montag, 19.10. Südseeflair mit Palmen

Mit dem Mietauto fahrten wir Richtung Osten bis nach Limnes. Hier startet eine Rundwanderung durch Oliven- und Zitrushaine nach Vrises.
Die Fahrt Richtung Sitia führt uns durch eine der schönsten Landschaften Kretas. Die Strasse windet sich der Küste entlang an hohen Bergwänden vorbei bis zu Kretas berühmtesten Palmenstrand Vai. Für die rund 100 Kilometer muss man ca. 1,5 bis 2 Stunden rechnen.

Wanderung von Limnes nach Vrises
Wanderung von Limnes nach Vrises
Wanderung von Limnes nach Vrises
Palmenstrand Vai
Der Palmenstrand Vai
Palmenstrand Vai
Palmenstrand Vai

Dienstag, 20.10. Ein bedeutendes Fundstück - Wellen, wie in Hawaii

Die Autofahrt führt uns nach Zentralkreta über Heraklion zum minoischen Palast in Phaistos. Die Anlage steht auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Blick über die fruchtbare Messara-Ebene. 1903 wurde hier der Diskos von Phaistos entdeckt, eines der bedeutendsten Fundstücke aus der Bronzezeit. Diese Scheibe aus gebranntem Ton hat kaum 15 Zentimeter Durchmesser und ist heute im Archäologischen Museum in Iraklion zu bewundern. 
Ein paar Kilometer weiter liegt die ehemalige Hippistadt Matala. Die schöne Read Beach erreicht man nur über einen Wanderpfad. Die ca. halbstündige Wanderung führt über die Klippen und wieder runter zur Beach. Der Aufwand lohnt sich, die Bucht ist wunderschön und das Meer herrlich.

Der minoischen Palast in Phaistos
Der minoischen Palast in Phaistos
Der minoischen Palast in Phaistos
Vorratskrug (Pithoi)
Vorratskrug (Pithoi)
Der Diskos von Phaistos
Der Diskos von Phaistos
Red Beach in Matala
Red Beach in Matala
Red Beach in Matala

Mittwoch, 21.10. Töpferkunst in allen Variationen

Wir fahren über Heraklion nach Westkreta und besuchen dort das Töpferdorf Margarites. Obwohl sich das Wetter verschlechtern, fahren wir weiter nach Rethinmon.  Bei strömendem Regen flanieren wir durch die venezianisch-türkisch geprägte Altstadt.

Töpferdorf Margerites
Töpferdorf Margerites
Töpferdorf Margerites
Töpferdorf Margerites
Rethinmon
Die Altstadt von Rethinmon
Rethinmon
Der Hafen in Rethinmon
Rethinmon

Donnerstag, 22.10. Oktopus und Muränen

Gleich vor dem Hotel beobachten wir beim Schnorcheln einen Oktotpus und eine Muräne.
Am Nachmittag beginnt es heftig zu regnen und zu stürmen.

Strand Alexander Beach Hotel & Village in Malia

Freitag, 23.10.

Der Himmel ist wolkenverhangen und es regnet. Am Nachmittag bricht die Sonne wieder durch die Wolken  und das Meer erstrahlt in Blau- und Türkisfarben. Auf unserem Schnorchelausflug beobachten wir gleich drei Muränen, eine davon ein wirklich stattliches Exemplar.

Strand Alexander Beach Hotel & Village in Malia

Nach oben