Mallorca 19.2. - 25.2.2012

1 Woche in Mallorca, Ferienwohnung in Valdemossa, Mietauto

Hinflug: mit easyJet ab Zürich - Palma de Mallorca
Rückflug: mit easyJet ab Palma de Mallorca - Zürich 


Karte Mallorca. Markierungen: Wanderungen (grün), Übernachtung (rot)
Markierungen: Wanderungen (grün), Übernachtung (rot)

Sonntag, 19.2.

Unsere Ferienwohnung liegt etwas ausserhalb von Valdemossa an der Strasse nach Port de Valdemossa. Wir spazieren ins Städtchen und bummeln durch die malerischen Gässchen. Mit dem Auto fahren wir nach Son Marroig und wandern zur Halbinsel Na Foradada mit dem bekannten Lochfelsen. Eine kurze Kletterei bringt uns auff den höchsten Punkt der Halbinsel.

Valdemossa
Valdemossa
Die Halbinsel Na Foradada mit dem bekannten Lochfelsen
Die Halbinsel Na Foradada mit dem bekannten Lochfelsen
Die Halbinsel Na Foradada mit dem bekannten Lochfelsen
Die Halbinsel Na Foradada mit dem bekannten Lochfelsen

Montag, 20.2.

Von Valdemossa führt uns die Wanderung zur Hochebene Pla des Pouet und auf dem Reiterweg des Erzherzogs Salvator über die Gipfel Puig Pouet und Veià. Dann weiter über den Pass Coll Estret de Son Gallard und auf dem Höhenweg Cami de S'Arxiduc zum Puig Es Caragoli. Obwohl reichlich Schnee liegt, wagen wir den Aufstieg zum Puig de Teix (1064m). Unterwegs beobachten wir ca. 15 Mönchsgeier, die über dem Gipfel kreisen. Der Abstieg führt uns durch das Caraitstal zurück nach Valdemossa.
Wanderzeit: ca. 6,5h

Auf dem Reiterweg des Erzherzogs Salvator
Auf dem Reiterweg des Erzherzogs Salvator
Auf dem Gipfel des Puig de Teix
Auf dem Gipfel des Puig de Teix

Dienstag, 21.2.

Mit dem Auto fahren wir nach Bunyola. Die Wanderung führt uns auf dem Köhlerpfad Cami des Grau zu den Gipfeln des Penyals de Honor (809m). Der Rückweg führt über das Forsthaus Ca's Carrigeur vorbei an den Höhlenhäusern Sa Cova zurück nach Banyola.
Wanderzeit: ca. 5h

Auf dem Köhlerpfad Cami des Grau
Auf dem Köhlerpfad Cami des Grau

Mittwoch, 22.2

Wir fahren mit dem Auto nach Fornalutx und besichtigen das wunderschöne Städtchen. Danach fahren wir weiter nach Port de Sòller. Von hier wandern wir zum Torre Picada, dann zurück nach Port de Sòller und weiter der Bucht entlang. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir den Cap Gros/Faro. Die Wanderung führt uns über den Cami de Muleta zurück nach Port de Sòller.
Wanderzeit: ca. 2,5h.

Während der Rückfahrt entscheiden wir uns für einen kleinen Abstecher. Wir kurven die spektakuläre Strasse von Valdemossa hinunter zum Port de Valdemossa; hier geniessen wir den Sonnenuntergang.

Fornalutx
Das Städtchen Fornalutx
Fornalutx
Fornalutx
Aussicht vom Torre Picada
Aussicht vom Torre Picada
Port de Sòller
Port de Sòller
Port de Valdemossa
Sonnenuntergang in Port de Valdemossa

Donnerstag, 23.2.

Wir nehmen die Küstenstrasse nach Estellences. Beim Km. 97 startet die Wanderung zum Puig S'Esclop auf 928m. Auf dem Gipfel weht ein stürmischer Wind, im Schutze einer Ruine essen wir ein Sandwich und geniessen die schöne Aussicht. Der Rückweg führt uns über den Pas de Cossis zurück zum Ausgangspunkt.
Wanderzeit: ca. 4,5h

Wanderpfad zum Puig S'Esclop
Wanderpfad zum Puig S'Esclop
Puig S'Esclop
Der Puig S'Esclop

Freitag, 24.2.

Mit dem Auto fahren wir nach St. Elm. Unsere Wanderung führt uns zum Trappazinerkloser La Trappa. Auf dem Küstenweg wandern wir Richtung Coll de Sa Gramola bis zum Steinhaus Caseta de ses Basses. Von hier nehmen wir den gleichen Weg zurück bis zur Abzweigung über den Coll de ses Ànimes nach St. Elm.
Wanderzeit: ca. 5h

In St. Elm trinken wir auf der Terrasse eines Restaurant direkt am Meer einen Café und sehen, wie die Sonne neben der Insel Sa Dragonera (Dracheninsel) im Meer versinkt.

Das Trappazinerkloser La Trappa
Das Trappazinerkloser La Trappa
Das Trappazinerkloser La Trappa
Blühender Mandelbaum
Sonnenuntergang in St. Elm
Sonnenuntergang in St. Elm

Samstag, 25.2.

Früh am morgen verlassen wir unsere Ferienwohnung und fahren nach Dejà. Von hier startet unsere Wanderung zur Cala Dejà. Der Pfad führt der Küste entlang bis zum Restaurant Bens d'Avall, dann hinauf nach San Mico und weiter auf dem Cami de Castellò zurück zum Ausgangspunkt. Der untere Küstenweg ist nicht mehr beschildert und nicht zu empfehlen (schlecht begehbar, abschüssig).
Wanderzeit: ca. 4h

Die Cala Dejà
Die Cala Dejà
Die Cala Dejà

Unser Fazit

Üblicherweise ist im Februar Mandelblüte auf Mallorca und taucht die ganze Insel in ein rosarotes Farbenmeer. Leider hatten viele Mandelbäume wegen des strengen Winters ihre Blüten noch nicht vollständig ausgetrieben.

Nach oben